zurück zur Übersicht

30F | Handling für Chemiewehrspezialisten (Grundkurs)

Durch einen Experimentalvortrag erleben Sie anhand der Gefahrenklassen 1 - 9 (ADR) die typischen Chemiegefahren und deren Auswirkungen. Alle Tätigkeiten anhand des Phasenplanes, wie Eigenschutz, Absperren, Retten, Dekontamination, Auffangen, Binden, Messen, Abdichten, Umpumpen, Neutralisieren etc. bis hin zur Ölsperre werden in praktischen Lektionen erarbeitet. Mit realistisch gestalteten Einsatzübungen wie Dreifacher Brandschutz und Löschangriff, Säuren/Laugen und Gasen wird das Erlernte in die Praxis umgesetzt.

Ziele

  • Praktisches Umsetzen der Chemiewehraufgaben
  • Korrekte Anwendung von Chemiewehrgerätschaften

Inhalt

  • Erkennen von Chemiegefahren
  • Chemiewehraufgaben in Detaillektionen umsetzen
  • Realistische Einsatzübungen

Teilnehmer & Gruppengrösse

  • Grundkurs für alle Chemiewehrangehörigen
  • Atemschutzgeräteträger mit gültigem AS-Tauglichkeitszeugnis
  • Max. 3 Klassen mit je 8-10 Personen

Arbeitsweise

  • Kurze theoretische Einführung
  • Praktische Arbeiten an typischen und realistischen Übungsanlagen

Ausrüstung

  • Uniform oder Kombi (Reservekleidung)
  • Einsatzausrüstung komplett, ohne Seilwerk
  • Atemschutzgerät mit 1 Reserveflasche
  • Filtermaske mit Übungsfilter ABEK (durch CWS)
  • Leichter Chemikalienschutzanzug
  • Vollschutzanzug (pro Organisation)
  • Funkgerät (kompatibel zu Vollschutz)
  • Dienstbüchlein (sofern vorhanden)
  • Notizmaterial
Handling für Chemiewehrspezialisten (Grundkurs) 21.09.2021 - 24.09.2021 3.200,00 CHF

Anmeldungen

Sie haben 0 Kurse ausgewählt.

Total 0,00 CHF (exkl. MwSt.)
Seite drucken