zurück zur Übersicht

40A | Grundkurs für Einsatzleiter bei Chemie-Ereignissen

Mit so kurz wie möglich gehaltenen Theorieblöcken werden den Teilnehmern Kenntnisse über das Erkennen von Chemiegefahren, das Kennen und Beurteilen der Hauptgefahr und das Einleiten der grundsätzlichen Massnahmen auf Stufe Orts-, Betriebs- und Stützpunktfeuerwehr sowie die richtigen Erste Hilfe Massnahmen bezüglich Chemikalien vermittelt. An typischen Übungsanlagen wird durch Feststellen und Beurteilen stufenweise zum Entscheid geführt und anhand des Phasenplanes
das korrekte Vorgehen eines Chemieereignisses geschult. Durch verschiedene Einsatzübungen wird das Gelernte in die Praxis umgesetzt.

Ziele

  • Erkennen und Beurteilen von Chemiegefahren und deren Hauptgefahr
  • Einleiten der grundsätzlichen Massnahmen für die erst eintreffende Feuerwehr
  • Erste Hilfe Massnahmen durchführen

Inhalt

  • Erkennen von Chemiegefahren
  • Erarbeiten und Beurteilen der Hauptgefahr
  • Erste Hilfe Massnahmen (ABC-KVVV)
  • Chemisch-physikalische Parameter
  • Unvorhergesehene Brandsituationen
  • Eigene Sicherheit

Teilnehmer & Gruppengrösse

  • Feuerwehr Chargierte, taktisch ausgebildet
  • Orts-, Betriebs-, Stützpunkt- und Berufsfeuerwehren
  • Max. 3 Klassen mit je 12 Personen

Arbeitsweise

  • Kurze theoretische Einführung
  • Praktische Arbeiten an typischen und realistischen Übungsanlagen

Ausrüstung

  • Brandschutzausrüstung komplett
  • Dienstbüchlein (sofern vorhanden)
  • Notizmaterial
Grundkurs für Einsatzleiter bei Chemie-Ereignissen 17.08.2021 - 19.08.2021 2.250,00 CHF

Anmeldungen

Sie haben 0 Kurse ausgewählt.

Total 0,00 CHF (exkl. MwSt.)
Seite drucken